Hyposensibilisierung: Studienpraxen gesucht!

PädNetzS sucht weiterhin interessierte Kolleginnen und Kollegen, die bereit sind, eine firmenunabhängige Versorgungsstudie zu Hyposensibilisierungslösungen zu unterstützen.

Im Rahmen der vierjährigen Versorgungsstudie (1 Jahr Vorlauf und 3 Jahre Therapie) sollen fünf Gräserpollenextrakte (mit oder ohne Roggen) verschiedener Hersteller verglichen werden. Neu ist hierbei, dass die Patienten und nicht die Ärzte Beschwerden und Medikamentenbedarf durch Online-Eingabe in einen Gräser-Dschungel(http://www.hyposensibilisierung-paed.de) dokumentieren. Die teilnehmenden Ärzte werden gebeten, auch im Frühjahr 2012 Patienten, die an einer Gräserpollenallergie leiden, auf die Studie hinzuweisen und zur Teilnahme zu motivieren.
Für diese Patienten gilt, im Sommer 2012 Beschwerden und Medikamentenbedarf ohne Hyposensibilisierungstherapie zu dokumentieren. Einschreibungsintervall ist vom 20.05. bis 20.06.2012 und endet nach 72 Eintragungen in den Gräser-Dschungel.
Bereits in den Vorjahren rekrutierte Patienten befinden sich dann bereits in der Hyposensibilisierungsphase und geben in dem vom Studiensekretariat zugewiesenen Zeitintervall ein.

Sie sollten das Präparat verwenden, das in Ihrer Praxis regelhaft verordnet wird. Zur Teilnahme sind daher besonders die Praxen aufgefordert, die bisher bereits Allergovit®, ALK SQ®, Purethal®, Pollinex Quattro® oder Depigoid® verordnen. Eine Vergütung an die teilnehmenden Studienpraxen kann nicht gezahlt werden.
Unterstützt wird die Studie durch Zuwendungen der fünf Hersteller. Die Hersteller haben aber keinerlei Einfluss auf die Durchführung der Studie und erwerben insbesondere keine Rechte an deren Ergebnissen. Es liegt keine Auftragsforschung vor. Deshalb hat auch das Finanzamt Stuttgart-Körperschaften bescheinigt, dass es sich um echte, nicht umsatzsteuerpflichtige Zuschüsse handelt.

Wissenschaftlicher Leiter ist Prof. Dr. Matthias Kopp, Lübeck. Wissenschaftliche Berater sind Dr. Frank Friedrichs, Prof. Dr. Bodo Niggemann und Dr. Ulrich Umpfenbach.
Die Studie wurde initiiert von Frau Dr. Martina Millner-Uhlemann, Stuttgart. Sie ist auch die Koordinatorin und steht für Rückfragen unter der Email-Adresse info@noSpam.kinderallergologiepraxis-mmu.de zur Verfügung. Außerdem können Sie sich mit Ihren Anliegen an das u.g. Studiensekretariat wenden. Die Arbeitsgruppe Spezifische Immuntherapie der GPA unterstützt diese firmenunabhängige, internetbasierte Versorgungsstudie ausdrücklich.
Die Ethikkommission der Medizinischen Fakultät der Universität zu Lübeck hat die Studie unter berufsethischen, medizinisch-wissenschaftlichen und berufsrechtlichen Gesichtspunkten geprüft und in ihrer Sitzung am 30. März 2010 keine Bedenken geäußert.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Studiensekretariat.

PDFs zum Download:
Anschreiben Studienärzte (erhalten Sie bei Teilnahme in Druckversion)
Elternflyer (Leporello) (bei Teilnahme erhalten Sie die Druckversionen zum Mitgeben an Ihre Patienten)
Anmeldung als Studienpraxis
Patienteninformation (2 DinA4 Seiten)
Einverständniserklärung Eltern/Kind
Prüfplan Zusammenfassung (2 DinA4 Seiten)
Prüfplan abgeändert

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Simone Rabe und Marion Rokenbauch
Studiensekretariat
Gräser-Dschungel-Studie
Lenzhalde 96
70192 Stuttgart
Tel: 07130-2490006
Fax: 07130-402935
info@noSpam.hyposensibilisierung-paed.de
http://www.hyposensibilisierung-paed.de

Informationen zu Kinderkrankheiten wie z.B.:

Masern
Windpocken
Röteln
Mumps
Keuchhusten

und vielen mehr.