PädNetzS trifft sich auf Schloss Weitenburg

zum Thema "Brennpunkt Kinder- und Jugendmedizin in Baden-Württemberg 2020" treffen sich am Wochenende vom 23.-25.4.2010 auf Schloss Weitenburg interessierte Mitglieder unseres PädNetzes zu einer Arbeitssitzung.

Fachtagung auf der Weitenburg
Für die erste größere berufspolitische Veranstaltung von PädNetzS haben sich inzwischen über 50 Teilnehmer angemeldet.

Dr. Wieland Backes (NACHTCAFé im SWR-Fernsehen) hat zugesagt, die Podiumsdiskussion „Brennpunkt Kinder- und Jugendmedizin in Baden-Württemberg 2020“ am Samstag von 10°°-13°° zu moderieren. 

Bei dem auch sonst prominent besetzten Podium erwartet uns eine sehr spannende Diskussion. Zwar sind die Zimmer der Weitenburg ausgebucht aber in der Nähe können noch Übernachtungen in Gasthöfen und Pensionen organisiert werden. Eine Anmeldung zur Teilnahme als Tagesgast am Samstag für einen Unkostenbeitrag von 67,-- € (Getränke, Snacks, Mittagsbuffet und Geburtstagsessen) ist ebenfalls noch möglich. Spätanmeldungen bitte über das PädNetzS-Büro.
Anfahrtsweg

Qualität erarbeiten – Qualität darstellen – Qualität verkaufen
Krankenkassen werden derzeit durch Schiedsverfahren in Verträge zur hausarztzentrierten Versorgung (HzV) gedrängt. In dem angestrebten HzV-System benötigen Primärärzte von Kindern und Jugendlichen noch mehr spezielles pädiatrisches Fachwissen als bisher im KV-System. Qualifikationen der Lotsen durch das Gesundheitswesen und Ausstattung ihrer Praxen müssen darum sichergestellt werden. Dies ist Voraussetzung für eine hausarztzentrierte Versorgung, die diesen Namen verdient - nachgeordnet sind dann Vereinbarungen bezüglich Versorgungssteuerung und Honorarfragen.
Die AOK Baden-Württemberg hat es dagegen vorgezogen, Vorschläge des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hinsichtlich Qualifikationsnachweisen und Praxisausstattung pädiatrischer Gatekeeper zu ignorieren und stattdessen die medizinischen Belange auch von Kindern und Jugendlichen mit dem Hausärzteverband (HÄV) und MEDI auszuhandeln. Im Ergebnis ist der am 08.05.2008 abgeschlossene bundesweit erste HzV-Vertrag nahezu frei von speziellen Qualifikationsanforderungen für die pädiatrische Versorgung. Sogar die pädiatriespezifische Prävention hat einen untergeordneten Stellenwert. Im Mittelpunkt stehen dagegen Absprachen bezüglich Steuerungsinstrumenten und Honorarnivellierung.
Vor diesem aktuellen Hintergrund wollen wir mit Betroffenen und Akteuren des Gesundheitswesens überlegen, welche Anforderungen an eine nachhaltige bedarfsgerechte ambulante pädiatrische Versorgung in unserem Land zu stellen sind.

Sitzung von Vorstand und Aufsichtsrat
Wir beginnen am Freitagabend um 19:00 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen. Die anschließende Sitzung ist - wie immer - für Genossenschaftsmitglieder öffentlich.

Brennpunkt Kinder- und Jugendmedizin in Baden-Württemberg 2020
Die Podiumsdiskussion am Samstagvormittag, soll zur Beantwortung folgender Fragen beitragen:
· Benötigen wir 2020 eine flächendeckende Versorgung mit qualifizierten Kinder- und Jugendärzten?
· Wie begegnen wir zunehmenden Anforderungen durch die neue Morbidität?
· Wie wollen wir die wohnortnahe Pädiatrie in Zukunft sicherstellen?
· Wer bildet in Zukunft die Kinder- und Jugendärzte weiter?
· Benötigen wir ein Weiterbildungsförderprogramm analog dem für Allgemeinmediziner?

Perspektiven pädiatrischer Interessenvertretung
Am Samstagnachmittag werden zunächst unsere Mandatsträger aus verschiedenen Gremien der ärztlichen Selbstverwaltung berichten. Danach wollen wir darüber beraten, wie pädiatrischen Belangen innerhalb der Ärzteschaft mehr Gewicht verliehen werden kann. Vom 06. bis 26. Juli 2010 finden in Baden-Württemberg Wahlen zur Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung statt. Diese Wahl entscheidet auch darüber, ob in Zukunft Hausärzteverband und MEDI die Honorarbereinigung ihrer Sonderverträge selbst vornehmen. 16.000 Ärzte wählen 45 Vertreter. Bisher waren die 800 Kinder- und Jugendärzte durch zwei Delegierte vertreten. Eine hohe Wahlbeteiligung unserer Fachgruppe könnte drei pädiatrischen Vertretern zu einem Sitz in diesem für uns äußerst wichtigen Gremium verhelfen.

Geburtstagsfeier – 2 Jahre PädNetzS
Am Samstagabend werden uns Mitglieder der Gravel Road Band mit Rhythm & Blues, Pop, Rock und außergewöhnlichen faszinierenden Stimmen unterhalten.

Aktivitäten von PädNetzS
Nach Rückblick auf abgeschlossene und Vorstellung begonnener Projekte wollen wir den Sonntagvormittag für die Planung konkreter neuer Aktivitäten nützen.
Ein gemeinsames Mittagessen um 13:00 Uhr bildet den Abschluss unserer ersten Fachtagung.


Programmablauf

Freitag, 23.04.2010
ab 19:00:
Sitzung von Vorstand und Aufsichtsrat

Samstag, 24.04.2010
10:00 – 13:00:
Podiumsdiskussion: „Brennpunkt Kinder- und Jugendmedizin in Baden-Württemberg 2020“
Moderation: Dr. Wieland Backes, Südwestrundfunk

mit
Frau Dr. Gisela Dahl, Vorstand der KV Baden-Württemberg
Dirk Lieberum, 2. Vorsitzender Mukoviszidose e.V. Landesverband Baden-Württemberg
PD Dr. Christian Benninger, Präsident Bezirksärztekammer Nordbaden, Vorstand der Landesärztekammer
Dr. Hermann Mayer, Chefarzt der Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche Hochried
Prof. Christian von Schnakenburg, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Esslingen
Michael Sturm, stellvertretender Landesvorsitzender des BVKJ Baden-Württemberg
Sean Monks, Ärzte im Netz
Dr. Rudolf von Butler, Vorsitzender des Vorstands von PädNetzS


13:00 - 14:30:
Kurzeinweisung für Teilnehmer der Hyposensibilisierungsstudie
Dr. Martina Millner-Uhlemann, Mitglied des Vorstands von PädNetzS


15:00 - 18:00:
Berichte der Mandatsträger in Gremien der Selbstverwaltung und Aussprache über zukünftige Perspektiven, Strategien, Kandidaten, Wählermobilisierung
Moderation: Dr. Manfred Heitz, Vorsitzender des Aufsichtsrats von PädNetzS

mit
Dr. Gertrud Theisinger, Beratender Fachausschuss für die Hausärztliche Versorgung KVBW
Dr. Roland Fressle, Honorarausschuss BVKJ-Bund, Vorsitzender Pädnet Südbaden
Thomas Jansen, Vertreterversammlung Landesärztekammer
Dr. Michael Mühlschlegel, Pressesprecher BVKJ Baden-Württemberg
Dr. Harro Sauter, KVBW-Vertreterversammlung
Dr. Andreas Scheffzek, KBV- und KVBW-Vertreterversammlung, Fachausschuss für die Hausärztliche Versorgung KVBW
Michael Sturm, stellvertretender Landesvorsitzender des BVKJ Baden-Württemberg
Dr. Rudolf von Butler, Vorsitzender des Vorstands von PädNetzS


ab 20:00:
Geburtstagsfeier - 2 Jahre PädNetzS mit Live-Musik


Sonntag, 25.04.2010

9:00 - 12:00:
2 Jahre PädNetzS
Moderation: Dr. Thomas Kauth, Mitglied des Vorstands von PädNetzS

I. Bisherige Aktivitäten
II. Aktuelle Projekte
a) Hyposensibilisierungsstudie
b) Mitgliederzeitschrift
c) Amblyopiescreeningstudie
III. Zukunftsperspektiven – neue Ideen

Informationen zu Kinderkrankheiten wie z.B.:

Masern
Windpocken
Röteln
Mumps
Keuchhusten

und vielen mehr.